Allgemein

Bündnistreffen „Tegel schliessen – Zukunft öffnen“

Noch immer donnern die Flugzeuge über die Dächer und noch immer warten 300.000 betroffene Anwohnerinnen und Anwohner vom Flughafen Tegel auf die Eröffnung des BER und die damit verbundene und langersehnte Schließung von TXL.

Am 16. Mai 2018 traf sich genau ein Jahr nach dem Auftakttreffen zur Kampagne gegen den „Volksentscheid Tegel“ erneut das damals geschlossene Bündnis aus Bürgerinitiativen, Verbänden, lokalen Gruppierungen und interessierten Einzelakteuren im Bürgerbüro im Waidmannsluster Damm. Unterstützt von den Regierungsparteien des Berliner Abgeordnetenhauses war die Stoßrichtung klar: Den von der FDP geplanten dauerhaften Weiterbetrieb vom Flughafen Tegel verhindern.

Ein Jahr danach ist deutlich, dass der Volksentscheid wesentlich knapper ausging, als von den Initiatoren erhofft. Viele Berlinerinnen und Berliner hoffen, dass baldmöglichst Ruhe über ihren Köpfen und am Himmel über Berlin herrscht. Viele wünschen sich ein Ende des Mietenanstiegs – das TXL-Gelände würde samt Päreferie insgesamt ca. 11.000 Wohnungen Platz bieten.

Im Treffen am Mittwoch-Abend, bei dem wieder viele alte und neue Gesichter anwesend waren, ging es aber auch im die Erweiterungsplanungen am BER und die Sicht der Gutachter, was eine NIcht- Eröffnung im Jahr 2020 bedeuten würde.

Klar ist: Die Kapazitätsfrage ist mit den Erweiterungen des Masterplans 2040 geklärt. Der BER wird dauerhaft ausreichend Kapazitäten für den Betrieb als Single- Standort in der Hauptstadtregion bereithalten. Ob wir einen „Plan B“ sicherheitshalber aufstellen oder nicht, wird in der Koalition geklärt werden. Wichtig ist, dass sich die Tegel- Anwohner auf die politischen Zusagen des Senats verlassen können – TXL wird geschlossen, sobald BER eröffnet ist.

Am 21.6.2018 findet im Abgeordnetenhaus die nächste Öffentliche Anhörung zum BER im Unterausschuss für Beteiligungsmanagement und – Controlling statt. Infos in Kürze auf www.parlament- berlin.de

Bereits am 24.5.2018 findet im Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ein Besprechungspunkt zum Flughafen Tegel statt. Hier geht’s zur Tagesordnung.

Presse:
Deutschlandfunk Kultur: „Der Lärm hat zugenommen“; 1. Juni 2018